Von Familienwanderungen bis Gipfeltouren ... 

Uttendorf/Wei√üsee bietet vielf√§ltige Wander- & Bergsteigm√∂glichkeiten - von einfachen Familienwanderungen bis hin zu anspruchsvollen Gletschertouren. Entlang des Schmetterlingslehrweges k√∂nnen Sie beispielsweise nicht nur wundersch√∂ne Schmetterlinge beobachten, sondern auch viel √ľber die Natur und Umgebung lernen. 

Die Hochsonnbergalm oder Manlitzkarh√ľtte sowie viele andere Almen in der Region bieten neben regionalen K√∂stlichkeiten einen wunderbaren Ausblick in die Bergwelt der Hohen Tauern und der Kitzb√ľheler Alpen

Zus√§tzlich gibt es t√§glich gef√ľhrte Wanderungen (Wochenprogramm).

In der Wei√üsee Gletscherwelt er√∂ffnet sich ein gewaltiges Panorama umgeben von zahlreichen Dreitausendern. Durch die hochalpine Lage ist die Wei√üsee Gletscherwelt ein Eldorado f√ľr echte Alpinisten. 

Eine √úbersicht unserer Wanderwegenetzes finden Sie in unserer digitalen Wanderkarte.

Egal welche Wandertour Sie w√§hlen, achten Sie bitte immer auf Ihre Sicherheit und bringen Sie angemessene Ausr√ľstung mit.


THEMEN- LEHRWEGE 

Schmetterlingslehrweg

Ein Wanderweg f√ľr die ganze Familie!
Der Weg f√ľhrt die Dorfbachstra√üe entlang bis zum Stefflbauer, wo sich die erste Infotafel befindet. Dann wird der exponierte Trockenhang mit seiner w√§rmeliebenden Pflanzen- und Insektenwelt √ľberquert, der h√§ufig Gelegenheit bietet, das Leben und Sterben der bunten Falter wie z.B. Schwalbenschwanz, Apollofalter, Zitronenfalter, Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Admiral, Trauermantel, Schillerfalter uvm., zu bewundern.

Schmetterlingslehrweg | © D.Innerhofer

 

Auf dem bequemen Pfad durch das Steinertal laden Sitzgelegenheiten zur Rast ein. Bevor man den Alpengasthof Liebenberg, ein beliebtes Ausflugsziel, erreicht, f√ľhrt der Weg zu guter Letzt noch entlang eines Waldrandes, vorbei an Streuwiesen und durch einen alten Obstgarten. Genie√üen Sie die herrliche Natur und lassen Sie sich von den vielen "fliegenden Edelsteinen" in den Bann ziehen!

Ausgangspunkt ist das Ortszentrum und Endpunkt nach ca. 1,5 Stunden Gehzeit ist der Alpengasthof Liebenberg, wo man auf der Sonnenterasse gem√ľtlich verweilen kann. Der H√∂henunterschied betr√§gt 300 m.

Ein besonderer Anreiz f√ľr Kinder ist unser Quizfragebogen. Entlang des Schmetterlingslehrweges sind verschiedene Tafeln aufgestellt, zu denen es Fragen zu beantworten gibt (im Tourismusb√ľro erh√§ltlich)!


GE(H)SUND BERGAUF WEG

Ge(h)sund bergauf - Bergwanderer k√∂nnen sich unter diesem Motto in der Nationalparkgemeinde Uttendorf/Wei√üsee wunderbar auf die abwechslungsreichen Touren im Hochgebirge einstimmen.

gesund bergauf weg  | © WGW

Es sind ca. 300 H√∂henmeter zu bew√§ltigen, diese aber nicht im Sauseschritt, sondern eher gem√ľtlich, unterbrochen von einigen Pausen, die f√ľr gem√ľtliche √úbungen reserviert sind: atmen, dehnen, h√§ngenlassen,.....

Dieser Weg soll dazu beitragen "K√∂rper, Geist und Seele in Harmonie zu bringen und Kraft zu tanken". Aber eben nicht durch Kraft√ľbungen, sondern durch Entspannung f√ľr zwischendurch.

Der sch√∂ne, naturverbundene Weg f√ľhrt durch Wald und Wiesen mit traumhafter Aussicht auf die Hohen Tauern. Verschiedene Tafeln erinnern an die kreativen Pausen und formulieren die Bewegungen, welche leicht auszuf√ľhren sind.
 

Wegbeschreibung


GLETSCHERLEHRWEG ZUM SONNBLICK-KEES

Der Gletscherweg vermittelt ein wundersch√∂nes Hochgebirgspanorama mit 22 Gipfeln, davon 12 √ľber 3.000 m und f√ľhrt unmittelbar an den Fu√ü des beeindruckenden Sonnblick-Kees. Es kommt ein Gef√ľhl auf, mit der Natur eins zu sein und kann nur staunen √ľber die Lebendigkeit und Gewaltigkeit des Gletschers und der laufenden Ver√§nderungen.

Berge | © WGW

 

  • Ausgangspunkt: Bergstation Wei√üsee Gletscherwelt/Rudolfsh√ľtte (2.315 m)
  • Gehzeit: ca. 2 Stunden, f√ľr den Rundweg 2,5 Stunden
  • H√∂henunterschied: ca. 250 m


Wegbeschreibung

 

 


GLETSCHERLEHRWEG ZUM √ĖDENWINKEL-KEES

Der Weg f√ľhrt durch eine pr√§chtige Hochgebirgslandschaft √ľber den Schafb√ľhel zur Eisbodenlacke und von hier durch das seit Mitte des vorigen Jahrhunderts eisfrei gewordene Gel√§nde zur Gletscherstirn des √Ėdenwinkelkees.

Wandern | © WGW

Im Bereich des Weges und seiner Umgebung kann man auch verschiedene alpine Tiere beobachten (z.B. Schneefink, Alpenbraunelle, Murmeltiere uvm.). 

  • Ausgangspunkt: Bergstation Wei√üsee Gletscherwelt/Rudolfsh√ľtte 2.315 m
  • Gehzeit: 2 - 3 Stunden
  • H√∂henunterschied: ca. 200 m im Anstieg


Wegbeschreibung