Fischen & Angeln

Was gibt es Schöneres, als in kristallklarem Wasser, umragt von hochalpiner Gebirgswelt zu fischen?

Der Uttendorfer See - ein Fischwasser mit Tradition!

Gemütlich am Uttendorfer See auf einen kapitalen Karpfen oder Hecht zu warten und dann in einem starken Drill an Land zu ziehen - das ist Entspannung und Abenteuer zugleich!

Im Uttendorfer See befinden sich Karpfen aller Art, Zander, Hecht, Schleie, Barsch sowie Weißfische.

Angelsaison: Mai - Oktober 2016
Angeln: 5.00 - 22.00 Uhr nur vom Ufer aus.
Angelgerät: 2 Angelruten - verboten ist das Fischen mit Daublen, Reusen oder Legeschnüren!
Köder: künstliche als auch natürliche Köder - verboten ist das Fischen mit dem lebenen Ködern!
Anfüttern: Mais und Boilies sind erlaubt - verboten ist Wolkenfutter!

Mail: p.guenther@sport2000.at

Tel: +43(0)6563/8045

Weitere Fisch- & Angelmöglichkeiten in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern finden Sie hier!

Fischen & Angeln im Stubachtal

Das Fischgewässer der Fischereigemeinschaft Stubach setzten sich aus dem Stausee Enzingerboden, der Stubach und dem Mühlbach zusammen. Der Enzingerboden-Stausee ist ungefähr im Jahre 1940 mit Inbetriebnahme des Kraftwerkes Schneiderau entstanden. Der See weist einen guten Bestand an Regenbogen-, Bachforellen und Seesaiblingen auf. Hervorzuheben ist der ausgezeichnete Äschenbestand, der für diese Seehöhe eher ungewöhnlich ist. Die Stubach kann von der Fellererbrücke (Schneiderau) ca. 7 km talauswärts bis zur Stubachbrücke beim Sägewerk Hochfilzer (Sagmühl) befischt werden. Die Fischstrecke Mühlbach beginnt bei der kleinen Brücke am Sägewerk und endet nach ca. 1,5 km talauswärts bei der Fußgängerbrücke am Salzachspitz (Retensionsraum).

Mail: sagmuehlandi@sbg.at

Tel: +43(0)6563/8330 oder +43(0)664/1310775

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.